15 Notenbücher zum Geige oder Bratsche Lernen, die begeistern

Auf der Suche nach den besten Noten zum Geige Lernen für dich oder dein Kind? Möchtest du als WiedereinsteigerIn dein Spiel besser organisieren? Verwirrt durch die reiche Auswahl an Anfängernoten? Keine Ahnung, was den Unterschied zwischen ihnen ausmacht? Hier findest du einen kompakten Vergleich der besten Geigennoten für Anfänger. Für jedes Alter, auch für Nichtmusiker verständlich beschrieben!

Wenn wir was erlernen, Sprachen, Mathematik oder sonst was, ist es ja meistens praktisch, Lehrbücher heranzuziehen, um dem Lernprozess eine gewisse Struktur zugrunde zu legen. Diese Bücher sind von Experten zusammengestellt, die sich mit dem Thema lange beschäftigt haben und uns daher mit einem Aufbau und Methoden helfen können, die Inhalte zu verstehen.

Beim Geigenspiel/Bratschenspiel ist es auch nicht anders. Die Lehrbücher nennt man Violinschulen/Violaschulen. In ihnen wird das Spiel Schritt für Schritt aufbauend erklärt, allerdings von Schule zu Schule sehr unterschiedlich „serviert“. 

Ich werde in Probestunden und online Beratungen oft gefragt, welche Noten für den Beginn am besten geeignet sind. DAS BESTE gibt es aber nicht. Je nach Alter, Persönlichkeit, Konzentrationsfähigkeit, Lernstil, Ziel und zeitlicher Möglichkeit der SchülerInnen passen manche einfach besser als andere

Hier ist also ein überschaubarer Vergleich der jeweils ersten Bände der Violinschulen, aus denen ich am liebsten unterrichte. Ich habe sie in mehr als 10 Jahren Unterrichtserfahrung mit vielen SchülerInnen verwendet und halte sie persönlich im Einzelunterricht für sehr gut. Sie sind nach Altersklassen gruppiert und beschrieben, sodass du bald erkennst, welche für dich/dein Kind persönlich passt. Bratschenschulen für Bratschenanfänger habe ich hier extra markiert.

* Affiliate-Links. Wenn du die Noten durch diese Links bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis gar nichts. 

Für die Jüngsten

1. Colourstrings Violin ABC Book A von Géza Szilvay

Perfekt für Kinder, die noch nicht (gut) lesen können. Eine farbenfrohe Ausgabe mit tollem methodischem Aufbau, der Kinder beflügelt. Der Trick: ein spezielles, leicht verständliches Symbolsystem macht das Erlernen des Notenlesens (wörtlich) zu einem Kinderspiel. Dadurch gibt es genug freie Kapazitäten um sich auf den Geigenklang und auf die Bewegungen zu konzentrieren. Keine Überforderung, schneller Fortschritt. Hochpreisiger als andere Anfängernoten für Violine, die Investititon lohnt sich aber. Klare Empfehlung von mir. 

Empfehlenswert: zwischen 4-9 Jahren

CD: keine

Stücke: 

Kinderlieder, Volkslieder, kurze zweistimme musikalische Dialoge.

Zwischendurch sind manche Seiten leer gelassen. Hier kann deine Lehrerin die gängigen Lieder aus deinem Heimatland aufschreiben. Das Heft wird also individuell gestaltet.

Vermittlung der Spieltechnik:

Überhaupt keine Erklärtexte zur Technik.

Abbildungen der Griffe der linken Hand.

Die Symbole sind so passend, dass sie für die Spieltechnik sofort sehr klare Anweisungen sind.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Anfangs spielst von Zeichnungen, wie aus Comics. Jeder Geigensaite wird eine Farbe und ein Bild zugeordnet. Das echte Notensystem wird aus diesen Comics Schritt für Schritt entwickelt, dadurch lernst du Noten zu lesen unmerkbar, direkt am Instrument. 

Mit leichten Schreibaufgaben.

Musiktheorie wird hier mit der Solmisation begonnen. In dieser vielerorts verbreiteten Methode werden beim Singen Tonhöhen bestimmte Silben und Handsymbole zugeordnet, dadurch wird das Singen viel leichter gemacht. Es ist eindeutig keine Hexerei und lohnt sich, denn das Singen schult das Gehör sehr gut.

Layout

Querformatausgabe in A4-Größe.

Bunt, gross gedruckt.

Fortsetzung:

Book B,C,D,E,F

Sprache

Englisch – nur für kurze, kleingedruckte Hinweise für die Lehrkraft.

Ausgabe für Viola: 

Colourstrings Viola ABC Book A

Preis: 32 €

2. Pipos Geigenschule von Markus Joho

Aufgeweckte Vorschulkinder, ErstklasslerInnen geniessen dieses lebendige Notenbuch besonders. Unbeschwertes Geigelernen mit vielen witzigen Spielen, netten Zeichnungen und Bildern, die die Vorstellungskraft anregen und die Spieltechnik super vermitteln. Gleichzeitig sensibilisieren kurze, lustige Zuhören-Nachspielen-Spiele das Beobachten und bewusstes Wahrnehmen. Genussvoller, schneller, trotzdem effektiver Lernprozess.

Empfehlenswert:

Offiziell zwischen 6-8 Jahren, mehrere Fünfjährige konnten aber damit auch sehr gut lernen.

CD: keine

Stücke:

Kurze Übungen und Kinderlieder mit Text, manchmal mit einer Begleitung durch eine zweite Geigenstimme. Im inkludierten Zusatzheft findest du Klavierbegleitungen zu manchen längeren Stücken.

Vermittlung der Spieltechnik:

Passende Bilder und Symbole zeigen, welche Bewegungen das Kind machen soll.

Viele anschauliche Vergleiche statt komplexer Erklärtexte über Haltung und Technik.

Notenlesen, Musiktheorie:

Anfangs wird die Notenschrift gut erklärt.

Zusätzliches lustiges Kartenspiel zum Notenlernen. Kärtchen zum Auschneiden zeigen die Notenschrift und die dafür benötigte Saite, auf der Rückseite den Notennamen und den Finger, der greift.

Keine musiktheoretischen Erklärungen.

Layout:

Pipo, ein schnuckeliger Clown führt die jungen GeigerInnen durch das Heft.

Schwarz-weisse, trotzdem lebendige Seiten mit vielen Illustrationen und Abbildungen.

Die grossgeschriebenen Titel der Stücke können manche Kinder schon alleine lesen. Die restlichen Informationen können die Eltern oder die Lehrkraft vorlesen und erklären.

Fortsetzung:

Band 2

Sprache: deutsch

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 23,80 €

3. Der kleine Geiger von Barbara Stanzeleit

Ist dein Kind wissbegierig und hat gerne genaue Beschreibungen? Möchtest du ihm beim Geigeüben helfen können, obwohl du selber nicht spielst? Dann ist das euer Notenheft. Detailreiche, eher lange Texte erklären die Speiltechnik sowohl den kleinen GeigerInnen als auch – in extra Abschnitten – den Eltern. Passend für junge Analytiker.

Empfehlenswert: zwischen 4-9 Jahren

CD: keine

Stücke:

Ein- und zweistimmige Kinderlieder und einige Kanons mit Text dazu.

Vermittlung der Spieltechnik:

Sehr ausführliche Erklärtexte.

Durch den Text der Lieder prägen sich die Kinder den Rhythmus leichter ein. 

Zeichnungen zu Haltung und Bogeneinteilung.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Stehen nicht im Vordergrund.

Layout: 

Relativ gross gedruckt, angenehm für Kinder.

Bunte, etwas altmodische Zeichnungen.

Fortsetzung: 

Band 1-4

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 19,80 €

4. Buntes Geigenwunderland Band 1 von Katharina Apostolidis

Bilderbuch-Aufgabenheft-Geigennoten – als Kombination dieser Elemente weckt diese fröhliche Ausgabe schnell das Interesse von kleinen Rätselfreunden. Mit vielen lustigen Spielen, Rätseln und Schreibaufgaben. Die anspruchsvolle visuelle Gestaltung in zarten Farben freut vor allem für Mädchen. 

Inhaltlicher Bonuspunkt: hilfreiche Verse und spielerische Übungen, Kartenspiele unterstützen das leichte, schnelle Notenlesen. Ausführliche technische Beschreibungen findest du hier nicht, daher ist hier der regelmäßige Unterricht sehr ratsam. 

Empfehlenswert:

Offiziell zwischen 5-9 Jahren, ich verwende es eher nur zwsichen 5-7.

CD: ja

Stücke: 

Sehr kurze Volks- und Kinderlieder mit Text, zum Teil mit Begleitstimme dazu.

Vermittlung der Spieltechnik:

Keine detaillirten Erklärtexte. Die Lehrkraft zeigt die Technik.

Hilfreiche Bilder und Vergleiche.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Zu Beginn spielen die Kleinen von farbigen Noten. Jede leere Saite wird mit einer eigenen Farbe markiert. Später werden die Noten wie gewöhnlich, schwarz-weiss.

Witzige Kartenspiele und Schreibaufgaben.

Layout: 

Abwechslungsreiche, dynamische, bunte Seiten.

Spezielles aber gelungenes Design, das mich irgendwie an Märchenbücher erinnert. 

Fortsetzung:

Band 2 und 3

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 15,99 €

5. Früher Anfang auf der Geige Band 1 von Egon Saßmannshaus

Bei diesem oft verwendeten Klassiker steht die Spielfreude im Mittlepunkt. Viele bekannte Lieder mit ganz wenigen Erklärungen und groß gedruckten, leicht lesbaren Noten. Die Stücke werden oft auf verschiedenen Saiten gespielt, dadurch klingen Wiederholungen doch anders. Nettes Grundkonzept: die Saiten der Geige werden nach den Anfangsbuchstaben von Tiernamen eingeprägt.

Empfehlenswert: zwischen 4-7 Jahren

CD: keine

Stücke: 

Bekannte Kinderlieder mit Text und Klavierbegleitung (separat erhältlich).

Durch den Text der Lieder prägen sich die Kinder den Rhythmus leichter ein.

Vermittlung der Spieltechnik:

Vorbereitende Übungen.

Sehr kurze Erklärtexte.

Markierungen in den Liedern selber.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Die Grundlagen der Notenschrift (Noten un Zeichen) werden kompakt und verständlich erklärt.

Mit Kärtchen zum Ausschneiden könnt ihr die Kombination von Notennamen-Notenschrift-Spielfinger ohne Geige, spielerisch üben.

Layout: 

Sehr gross gedruckt, angenehm für Kinder.

Liebevolle, farbenfrohe Illustrationen.

Fortsetzung: 

Band 1-4

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: Früher Anfang auf der Bratsche Band 1

Preis: 16,50 €

6. Fiddle Time Starters von Kathy und David Blackwell

Moderne, bunte Noten mit vielen lustigen Aufgaben, Rätseln, Reimen, Aufträgen zu Komponieren. Eine eher dünne, aber lebendige Ausgabe auf Englisch, mit dem die Kids aber viel Spaß haben. 

Empfehlenswert: Für Kinder zwischen 6-8 Jahren, die Popmusik mögen.

CD: Ja

Stücke: 

Swing, Blues, Rap, Boogie – unter den sehr leichten und kurzen Stücken der Autoren sind manche ausgesprochen poppig. 

Vermittlung der Spieltechnik:

Steht nicht im Mittelpunkt des Hefts, vieles über die Technik erklärt die Lehrperson.

Witzige Zeichnungen über die Geigen- und Bogenhaltung

Notenlesen, Musiktheorie: 

Zunächst spielst du aus einer vereinfachten Form der musikalischen Schrift, dann bald von der echten.

Hör- und Schreibübungen unterstützen die Sicherheit im Notenlesen.

Layout: 

Farbig gedruckt.

Sehr viele Illustrationen. 

Fortsetzung: 

Band 2 und 3

Sprache: Englisch

Ausgabe für Viola: Viola Time Starters

Preis: 13,15 

7. Fiedel-Max Vorschule für Violine von Andrea Holzer-Rhomberg

Nicht nur bewegungsfreudige geniessen das Geigenlernen mit dieser Violinschule. Lockere Haltung und Grundbewegungen stehen im Vordergrund und werden mit hilfreichen Assoziationen und Bildern eingeprägt. Heitere Melodien aus diversen Stilen. Die Klavierbegleitung ermöglicht das gemeinsame Musizieren von Anfang an.

Empfehlenswert: zwischen 5-9 Jahren

CD: Ja

Stücke: 

Ein- und zwei stimmige Lieder der Autorin. 

Den Liedern unterliegt immer auch einen Text, dadurch lernen die Kinder den Rhythmus schnell. 

Die Stücke sind für Kinder leicht singbar. 

Vermittlung der Spieltechnik:

Kurze vorbereitende Bogen- und Fingerübungen vor den Stücken. 

Zeichnungen über die Haltung.

Kurze Texte mit Tipps.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Die einfachsten Elemente der musikalischen Schrift werden zwar aufgelistet, aber aufs Notenlesen und weitere theoretischen Bausteine wird in diesem Band noch nicht eingagangen.

Layout: 

Schwarz-weiss. 

Relativ gross gedruckt, angenehm lesbar für Kinder.

Fortsetzung: 

Band 1-6

Sprache: 

Deutsch

Ausgabe für Viola: Fiedel-Max Vorschule für Viola

Preis: 17,80 

8. Suzuki violin school Band 1 von Shinichi Suzuki

Es funktioniert am besten, wenn dem Kind das Mit- und Nachspielen Freude macht, denn anfangs ist das Notenlesen bei dieser Violinschule nicht wichtig. Normalerweise kommt dieses Heft zum Einsatz, wenn man sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht bekommt.

Du kannst es aber auch dann verwenden, wenn es nur um Einzelstunden oder nur um Gruppenunterricht geht. Ich habe sogar erwachsene Bekannte, die damit als Selbstlerner viel Freude haben. Texte zur Bedeutung des Übens, der Gehörbildung und Instrumentenpflege, musikalisches Glossar.

Empfehlenswert: zwischen 5-9 Jahren

CD: Ja

Stücke: 

Ein- und zweistimmige Kinderlieder, Volkslieder aus aller Welt ohne Text.

Stücke von bekannten Komponisten wie Bach oder Schumann.

Vermittlung der Spieltechnik:

Fotos über die Geigen- und Bogenhaltung.

Kurze Texte und Übungen. 

spezielle graphische Markierungen in den Stücken selbst, die dich an bestimmte Fingerbewegungen erinnern.

„Schummelzettel“: Graphische Abbildung der Fingerstellungen am Griffbrett.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Bekommt deutlich weniger Aufmerksamkeit als in manchen anderen Violinschulen. 

Layout: 

Schwarz-weiss.

Mit Fotos über die Haltung und die Fingerstellungen.

Klein gedruckte Texte.

Fortsetzung: 

Band 2-10

Sprache: Mehrsprachige Ausgabe – Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch

Ausgabe für Viola: Suzuki viola school Band 1

Preis: 23,95 €

9. Susi und Eddi Geigenschule für Kinder Band 1 von Anja Elsholz

Funktioniert sehr gut, besonders wenn es bei den Kindern manchmal an Lust zum Üben mangelt. Eine lebendige Art, lustige Lieder, kurze theoretische Anleitungen, viel Zusammenspiel – und am Schluß ein begehrtes Abschlußzeugnis helfen hier ganz viel. Zwei Äffchen, Susi und Eddi regen immer wieder zum Mitmachen, Mitdenken, Aufschreiben an.

Empfehlenswert: zwischen 7-10 Jahren

CD: keine

Stücke:

Beliebte Volks- und Kinderlieder mit Text, Stücke von bekannten klassischen Komponisten und der Autorin. 

Teilweise mit einer 2. Geigenstimme.

Vermittlung der Spieltechnik:

Die Haltung wird mit liebevollen Reimen eingeprägt.

Die Stellung der linken Finger kannst du einfach von den passenden Zeichnungen nachahmen.

Die zwei Affen, Susi und Eddi geben dir immer wieder nützliche Tipps und zeigen vor, was du tun sollst.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Die theoretischen Grundlagen werden mit Texten und an Notenbeispielen klargemacht.

Wiederholung der gelernten Inhalte bei Schreibaufgaben.

Die Notenlängen übst du auch mit Versen.

Layout: 

Gross gedruckte, leicht lesbare Noten.

Dynamisches Gesamtbild mit vielen lustigen Zeichnungen, Illustrationen.

Fortsetzung: 

Band 2, 3

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola:  Susi und Eddi – Bratschenschule für Kinder (mit CD!)

Preis: 14,50 

10. Geige spielen und lernen 1 von Bianca Wüstehube und Rudolf Nykrin

Ein ungewöhnliches, aber phantasievolles Heft, optimal für Volksschulkinder. Aktives und lustiges Musikmachen von der ersten Stunde an: konkrete Themen aus dem Alltag werden mit kreativen Anregungen musikalsich dargestellt. Die Aufgaben regen die Vorstellungskraft an.

Empfehlenswert: zwischen 6-9 Jahren

CD: keine

Stücke:

Meistens selbst komponierte Lieder und Stücke der Autoren.

Vermittlung der Spieltechnik:

Bilder, Vergleiche.

Der Grossteil wird von der Lehrperson gezeigt, du findest hier keine detailreiche technische Texte.

Notenlesen, Musiktheorie:

Stehen hier nicht im Fokus.

Layout:

Grün-schwarz-weisse Seiten mit vielen Illustrationen.

Die Kinder gestalten das Heft bei den Zeichenaufgaben selber mit.

Angenehme Druckgröße.

Fortsetzung:

Band 2, 3

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 14,99 €

Für Kinder ab 8 Jahren, erwachsenen Anfänger und Wiedereinsteiger

11. Spiel Violine 1 von Jaap van Elst, Wim Meuris und Gunter van Rompaey

Ein absoluter Favorit der SchülerInnen! Tolle Struktur, klare Hinweise. Dank der vielen Nachspiel- und Klatschübungen werden Gehör und Rhythmus paralell zum Aufbau des Geigenspiels kontinuierlich geschult. Ein Prinzip, das auch meinen Unterrichtsstil stark prägt, deswegen gehört es zu meinen Lieblingsnoten für AnfängerInnen. 

Ein riesiger Bonuspunkt fürs dynamische, ansprechende Layout, wo Neues immer farbig markiert wird. Lustige Schreibaufgaben, Rätsel und informative Begleittexte lockern den Lernstoff auf. Hervorragend! 

Empfehlenswert:

Ab 8 Jahren, besonders gut kommt es aber bei Teenagern an.

Es eignet sich aber auch super für Erwachsene.

CD: Ja

Stücke:

Stücke der Autoren teils in Pop-Stilen wie Blues oder Rock, teils im klassischen Stil. Die Klavierbegleitung zu den Stücken erwirbst du in einem extra Notenheft.

Vermittlung der Spieltechnik:

Zeichnungen über Haltung, Bogeneinteilung und Griffe.

Vorbereitende Übungen.

Texte.

Notenlesen, Musiktheorie:

Mit kurzen, einfachen Übungen trainierst du zwischendurch beide Bereiche. Mit zwei Seiten zusätzlichen Rhythmusübungen.

Layout:

Sehr angenehm zu lesen.

Super gegliedert, farbig markiert.

Eine lustige Geigerfigur („Maestro“) begleitet das Heft und zeigt Bogen- und Geigenhaltung, technische Bewegungen.

Fortsetzung:

Band 2 und 3

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 26 €

12. Die fröhliche Violine Band 1 von Renate Bruce-Weber

Prima für Kinder, die sich gut konzentrieren und gerne gemeinsam musizieren. Kunterbuntes Repertoire aus aller Welt und durchdachter Aufbau des Spiels erwarten die Kids hier. Durch das häufige Zusammenspiel mit der Lehrperson hast du viel Freude am Musizieren und an unterschiedlichen Stilen.Auf knapp 100 Seiten gibt´s relativ wenige technische Übungen, dafür viel mehr, relativ lange und bald fordernde Spielstücke als in den meisten anderen Schulen. Informative Texte über Komponisten, Gattungen und die Entwicklung der Geige runden den Band ab. 

Meine Erfahrung ist, dass hier Kinder, die schon musikalische Früherziehung oder ein bisschen Klavier oder Blockflöte gespielt haben, leichter mitkommen als Kinder ganz ohne früheren Kontakt zur Musik und zu Instrumenten.

Empfehlenswert:

Ab 8-9 Jahren bei guter Konzentration bzw. danach jederzeit. Klappt auch hervorragend für Erwachsene und Wiedereinsteiger!

CD: Es gibt Ausgaben mit und ohne CD.

Stücke: 

Volkstümliche Melodien, Tänze, Kanons, Gospel, Lieder für Festtage, aber auch und Bearbeitungen von bekannten klassischen Werken führen dich ins Geigenspiel ein. Ausserdem bietet dir das ergänzende Spielbuch weitere Lieder mit Klavierbegleitung auf der gleichen Schwierigkeitsstufe.

aus ein- und zweistimmigen Stücken in der ersten Griffart, zum Teil mit Text.

Volksliedbearbeitungen von China bis Frankreich, von Schottland bis Israel.

Tänze, Kanons, Lieder für Festtage, aber auch Gospel und Bearbeitungen von bekannten klassischen Komponisten kommen vor.

Vermittlung der Spieltechnik:

Fotos über die Geigen- und Bogenhaltung.

Kompakte Erklärtexte. 

Notenlesen, Musiktheorie: 

Das Notenlesen wird schrittweise behandelt. Ausserdem lernst du die ersten Tonleitern, Vorzeichen sowie Dur- und Moll-Dreiklänge kennen.

Layout: 

Schwarz-weiss, groß gedrucktes Design mit Fotos. Insgesamt etwas altmodisch (die Erstausgabe war ja in den 1980-ern.), aber sehr gut lesbar. 

Fortsetzung: 

Band 2 und 3

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: Die fröhliche Viola 1

Preis: 15,41  €

13. Der Anfang des Geigenspiels Heft 1a von Erich und Elma Doflein

Bist du immer schon auf Kriegsfuß mit Tonarten und Musiktheorie gestanden und möchtest du nun endlich verstehen, wie sie dich beim Geigenspiel weiterbringen? Oder bist du ein Systematiker mit großer Aufmerksamkeitsspanne? In beiden Fällen kann ich dir zu diesen Noten raten.

Musikheorie wird hier in kleinen, leicht verdaulichen Portionen gründlich erörtert und das Beste: gleich in der Praxis verwendet! Immer nur ein kleiner Baustein auf einmal. Dazu findest du hier eine beeindruckende Auswahl an Liedern und Spielstücken vom Barock bis zum 20. Jahrhundert. Die vielen Duos bieten genug Möglichkeiten an, mit deiner Lehrperson gemeinsam zu musizieren.

Empfehlenswert:

Ab 11 Jahren und später. Auch für erwachsenen Anfänger und Wiedereinsteiger geeignet, die das Geigenpiel besser verstehen und weiterentwickeln möchten.

CD: keine

Stücke: 

Stücke vom 14. bis zum 20. Jahrhundert warten hier auf dich. Nicht schlecht, oder? Der Band enthält sogar Werke von Komponisten aus dem 20. Jahrhundert wie Hindemith, Bartók, Orff. Dank dieses stilistisch moderneren Teils seines Repertoires hat das Heft unter den Violinschulen ein ganz eigenes Profil. Viele Duos und technische Übungen.

Vermittlung der Spieltechnik:

Kurze Erklärungen immer im Zusammenhang mit den musiktheoretischen Inhalten.

Abbildungen zur Bogeneinteilung, den Griffen der linken Hand und der Haltung.

Im Anhang gibt´s zusätzliche Fingerübungen.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Das Notenlesen wird am Anfang kompakt behandelt.

Die Musiktheorie wird hingegen in jedem Kapitel ganz systematisch erklärt und ergibt den roten Faden für den Band.

Layout:

Schwarz-weiss, gewöhnliche Druckgröße. Bilder siehst du praktisch nur auf den ersten Seiten, danach herrschen Noten mit wenigen, kurzen Textabschnitten vor.

Fortsetzung:

Band 2-5

Sprache:

Deutsch (es ist aber auch auf Englisch und Schwedisch erhältlich)

Ausgabe für Viola: keine

Preis: 17,50 

14. Geige spielen 1 von Christine Galka

Hast du wenig Zeit zum Geigenspiel und hast daher Lerninhalte lieber kurz und bündig serviert? Oder beginnst du nach vielen Jahren Pause wieder Geige zu spielen? Steigst du von der Bratsche auf die Geige um? Dann ist diese anspruchsvolle Notensammlung mit wenigen Textpassagen ohne Umschweife ideal für dich.

Grosser Pluspunkt bezüglich des Repertoires: du spielst auserlesene Melodien von den größten Komponisten der Musikgeschichte. Berufstätige spielen daraus es in der Regel nach einem Arbeitstag gerne. 

Empfehlenswert: ab 16 Jahren, für Erwachsene und für Wiedereinsteiger

CD: keine

Stücke:

Neben einigen volkstümlichen Melodien und Kanons spielst du hauptsächlich anspruchsvolle Bearbeitungen von erstklassigen Komponisten wie Vivaldi, Händel, Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Dvořák, Tschaikowsky u.a. Die Stücke sind größtenteils auch länger als in vielen anderen Violinschulen. Jeweils mit einer zweiten Geigenstimme, zu einigen gehört auch eine Klavierbegleitung im inkludierten Beiheft des Bandes. 

Vermittlung der Spieltechnik:

Fotos über die Geigen- und Bogenhaltung.

Erklärtexte, die sich aufs Notwendigste beschränken. Details erfragst du am besten von deiner Lehrkraft.

Übersichtliche, kompakte Zusammenfassungen der gelernten Tonleitern und Spieltechniken.

Notenlesen, Musiktheorie: 

Du lernst das Notenlesen, die wichtigsten Rhythmen, Dur- und Molltonarten und die dazugehörigen Dreiklänge  in sehr kurzen, klaren Textabschnitten kennen.

Keine Schreibübungen oder ähnliche Aufgaben. 

Layout: 

Schwarz-weisses Layout ohne Illustrationen und Bilder. Du siehst nur das Nötigste.

Zum Lesen angenehm grosse Druckgröße.

Fortsetzung: 

Band 2

Sprache: Deutsch

Ausgabe für Viola: Bratsche spielen Band 1

Preis: 20,95 

15. Graded Course of Violin Playing von Leopold Auer

Hast du viel Geduld und Liebe zum Detail? Möchtest du wirklich profunde Grundlagen für dein Geigenspiel entwickeln? Dann wird dir diese detailreiche Violinschule mit Schwerpunkt Bogentechnik gefallen. Die linke Hand wird zwar noch gar nicht verwendet und du spielst nur leere Saiten, dafür kannst du am Ende des Bandes mit dem Bogen schon komplexe Rhythmen und Techniken sattelfest spielen.

Empfehlenswert:

Für Erwachsene mit viel Interesse an Details und Genauigkeit.

Für Wiedereinsteiger, die ihr technisches Können nach einer langen Pause systematisieren, vertiefen möchten und dafür die nötige Geduld haben.

CD: keine

Stücke: 

Tänze aus aller Welt und Duos.

Vermittlung der Spieltechnik:

Die Spieltechnik wird in Texten erklärt. Und dabei wird gleich Bezug auf die musiktheoretischen Zusammenhänge genommen. Wenn man mit der Schule weitermacht (immerhin ist der letzte Band schon sehr virtuos), führt dies zu Eigenständigkeit und einer stabilen Spieltechnik. 

Notenlesen, Musiktheorie: 

Das Notenlesen wird in einem extra Kapitel behandelt.

Layout:

Insgesamt eher altmodisch, klein gedruckt. Das soll dich aber nicht abschrecken – nicht alles, was alt ist, ist schlecht, oder?

Fortsetzung: 

Band 2-8

Sprache: Englisch

Ausgabe für Viola: keine

Preis:  16,95 €

Leave a Comment